Power Choke Tester DPG10 Serie

Die Power Choke Tester DPG10 – Serie ist in verschiedenen Varianten für unterschiedliche maximale Messströme und Impulsenergien erhältlich. Der Maximalstrom, bei dessen Überschreitung der Messimpuls wieder beendet wird, ist voreinstellbar. Dafür existieren 3 Messbereiche.

DPG10 – 100B DPG10 – 1000B DPG10 – 1500B DPG10 – 1500B/E DPG10 – 3000B/E DPG10 – 4000B/F
Impulsstrom Bereich 1 [A] 0,1 … 1,0 1 … 10 1 … 10 1 … 10 3 … 30 4 … 40
Impulsstrom Bereich 2 [A] 1,1 … 10,0 11 … 100 11 … 100 11 … 100 31 … 300 41 … 400
Impulsstrom Bereich 3 [A] 10,1 … 100,0 101 … 1000 101 … 1500 101 … 1500 301 … 3000 401 … 4000
Impulsenergie, max. [J] 1150 1150 1150 2500 2500 7500
Ausgangsspannung 10 … 400 V
Impulsdauer 3 µs … 70 ms
Interface USB und RS232
Spannungsversorgung 207…253 VAC / 50…60 Hz; optional 103…127 VAC oder 90…110 VAC; 450 VA max.
Abmessungen 365 (B) x 325 (T) x 167 (H) mm³ 470 x 500 x 167 mm³
Gewicht [kg] 9,0 9,0 9,0 10,7 10,7 21,5

Die Varianten mit der Option /E können im Vergleich zu den anderen Varianten mehr als die doppelte Impulsenergie liefern (bis 2500 J). Sie sind damit auch für sehr große Leistungsdrosseln einsetzbar. Eine noch größere Impulsenergie bis maximal 7500 J liefern die Varianten mit der Option /F.

Die Messspannung kann im Bereich von 10 V bis 400 V eingestellt werden.

Alle Kernmaterialien weisen eine mehr oder weniger starke Frequenzabhängigkeit auf. Um realistische Messergebnisse zu erhalten muss die Messung immer mit Impulsbreiten durchgeführt werden, wie sie auch in der realen Anwendung an der Drossel auftreten. Durch die hohe Abtastrate und den sehr breiten Impulsbereich von 3 µs bis 70 ms ist die DPG10 Serie für alle Kernmaterialien in der Leistungselektronik geeignet.